Ideenwettbewerb Integration 2016

Der bereits seit dem 3. November 2015 laufende Wettbewerb „Ideenwettbewerb Integration 2016“ hat sich zum Ziel gesetzt, die Integration der Geflüchteten zu fördern. Dabei sollen mit Hilfe von Anreizen Einzelpersonen gleichermaßen wie gesellschaftlichen Gruppen, Institutionen und Organisationen aktiviert werden, sich an Integrationsbemühungen zu beteiligen.

Gesucht werden dabei innovative und vielfältige Ideen aus ganz unterschiedlichen Bereichen. Dies können neben einem integrativen Wohnprojekt auch Bildungs- und Arbeitsangebote, wie zum Beispiel die Errichtung einer Online-Universität für Studierende mit Migrationshintergrund, sein. Gewählt werden kann aus fünf Themenschwerpunkten:

  • Sprache und Bildung
  • Wohnen und Bauen
  • Arbeiten und Leben
  • Nachbarn und Vernetzung
  • Best-Practice-Beispiele (Sport, Sprache, Arbeitssuche und andere) 

In der ersten Phase des Wettbewerbs können Beiträge eurer Ideen bis zum 29. Januar 2016 eingereicht werden. Notwendig ist eine kurze Beschreibung (1-5 DIN A4 Seiten) der Wettbewerbsidee. Selbstverständlich können auch Fotos und Videos, sowie bei technischen Beiträgen auch Skizzen eingereicht werden.

Die Bewerbungsunterlagen können über das Online-Formular eingereicht werden. Aber auch eine E-Mail oder der postalische Versand sind möglich:

Kontaktgruppe
- Ideenwettbewerb Integration -
Thomas Mann Straße 3
47669 Wachtendonk 

Die Auswahl und die Prämierung der eingereichten Ideen erfolgt Mitte März in Form einer öffentlichen Präsentation. In einer zweiten Phase des Wettbewerbs werden Initiator_innen benannt, die anhand von detaillierten Beschreibungen, Plänen und Angeboten umsetzungsfähige Konzepte erstellen.  

 

Bildquelle: Ideenwettbewerb Integration

© 2018 - machs-ab-16.de